Sonntag, 25. September 2016

Rezension zu "New York Diaries 01" von Ally Taylor

New York Diaries – Claire
von Ally Taylor


Auf Amazon bereits erhältlich – offizieller Verkaufsstart über den Knaur Verlag : 04. Oktober !

Broschiert: 9,99 Euro
Ebook: 9,99 Euro


Vorstellung der Autorin:

Anne Freytag hat mit „Mein bester letzter Sommer“ ihr erstes Jugendbuch veröffentlicht. Sie ist 1982 geboren. Unter ihrem Pseudonym Ally Taylor hat sie schon Erwachsenenromane veröffentlicht. Sie liebt Musik, Serien sowie die Vorstellung, durch ihre Geschichten tausend und mehr Leben führen zu können. (Quelle: Amazon)


Kurzzusammenfassung:


„Träume, Liebe und Neuanfänge in der aufregendsten Stadt der Welt.“
Claire kommt zurück nach New York, sie war für längere Zeit in Europa, in London und nun steht sie wieder in der Stadt die nie schläft. Liebeskummer, Herzschmerz und alles inklusive. Sie zieht in den Kleiderschrank von ihrer Freundin June.
Werden sich Claires Träume und Hoffnungen in der Stadt erfüllen?

Kurzes Dankeschön:

Danke an die Verlagsgruppe Droemer Knaur für das dritte Wahnsinnsbuch von Ihnen <3


Eigene Meinung: 

Dieses ist das dritte und letzte Buch von welchem ich eine wunderschöne Leseprobe erhalten hatte.
Claire ist ein New Yorker Girl und hat wirklich Pech in der Liebe, sie ist so das Paradebeispiel auch für Tollpatschigkeit. Herzschmerz ist bei ihr vorprogrammiert und nun steht sie wieder vor der Tür ihrer Eltern. Dort darf sie sich gefallen lassen, dass sie sich nicht gemeldet hat und ihre nervige Schwester ist auch noch da. Dort bleiben ist für Claire unmöglich, das kann ich total gut verstehen. Sie zieht also zu June ihrer besten Freundin, bei ihr wohnt aber auch Danny, mit welchem sie damals unzertrennlich war. Und weil das ja nicht schon genug Chaos wäre, wohnt über ihr auch noch ihre verflossene Jugendliebe, die erste wahre große Liebe, die sie verlassen hat.
Das Buch ist wirklich Herzschmerz pur und ich habe jede einzelne Seite genossen. Claire ist für mich eine ganz tolle Frau und auch ihre Backleidenschaft verstehe ich total gut, von mir gibt es ja auch ab und an mal Backbilder und wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich nichts anderes machen als Backen und Lesen.
Das Buch ist so geschrieben, dass man wirklich ab der ersten Seite Teil der Geschichte ist, so leicht kann man es nicht weglegen und an manchen Stellen hatte ich echt Tränen in den Augen.
Die Geschichte hat mich umgehauen und auch einen großen Respekt an die Verlagsgruppe Droemer Knaur, ich habe drei Bücher gelesen und alle drei waren super Geschichten, das schafft kaum ein Verlag! RESPEKT!


Fazit:

10 von 10 Sternen.

Kommentare:

  1. Huhu,
    das Buch steht jetzt auf meiner WuLi 😊 eine sehr schöne Rezension ^^

    lg
    Justine von Buchfantasie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das Buch steht jetzt auf meiner WuLi 😊 eine sehr schöne Rezension ^^

    lg
    Justine von Buchfantasie

    AntwortenLöschen
  3. Huhu

    ich fand das Buch auch mega toll. Bin schon sehr auf Sarah's Geschichte gespannt.


    Wünsche dir einen tollen Sonntag
    Sonja

    AntwortenLöschen