Dienstag, 18. Juli 2017

Murder Park von Jonas Winner

Murder Park von Jonas Winner


Vorstellung des Autors: Er wurde in Berlin geboren, wuchs allerdings in der Herzensstadt Italiens auf, Rom und auch in den USA. Er schrieb Drehbücher. 

Klappentext: 
Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde. 

Kurzes Dankeschön:Danke ans Bloggerportal für das Buch. 

Eigene Meinung: Das Cover ist ein ganz eigenes, ich liebe es. Es wirkt mysteriös und gleichzeitig angsteinflösend.
Jeff Bohner ist eigentlich auch eine Hauptperson, denn er kommt in der Vergangenheit des Parks vor, aber vielleicht ja auch in der Gegenwart?
Paul Greenblatt hat es nicht leicht, denn auf der Insel hat er einen wichtigen Menschen verloren. Am Anfang ist es schwer, Pauls spezielle Art zu verstehen aber das wird schnell besser.
Das Buch ist so spannend geschrieben, dass es gar nicht aus der Hand legen wollte. Die Interviews, die immer wieder vorkommen sind einfach einzigartig und so hatte ich es noch nie. 


Die Achterbahnfahrt ging steil nach oben, am Ende allerdings gab es einen Absturz nach unten. Das Ende fand ich ganz schrecklich, als müsste der Autor es so schreiben, wollt es aber nicht. 
Aber das müsst ihr selbst herausfinden.

Fazit: 

Kann es euch nur empfehlen. 

Hier erfahrt ihr mehr über den Park: http://rhspecials.randomhouse.de/microsites/lp/murder-park/?utm_source=rhde_titel&utm_medium=banner&utm_campaign=titelbanner_murderpark_heyne

Keine Kommentare:

Kommentar posten